Der Standort

Das neue Nebelthau-Gymnasium

Das Nebelthau-Gymnasium ist nach seiner Gründung 2007 zunächst im ehemaligen Fraunhofer Institut IFAM in Bremen-Nord und in einem Bereich des Eldon Burke Hauses eröffnet worden. Zum Schuljahr 2010/11 ist der Neubau an der Lesumer Heerstraße 38 nach nur einem Jahr Bauzeit bezogen worden.

Das freundliche, helle Gebäude mit vielen Fensterflächen umfasst einen Teil des Verwaltungsbereichs und ein Forum für 200 Besucher mit modernster technischer Ausstattung und mit einer Bühne für Chor oder Theater. Weiterhin gehören zwölf allgemeine Unterrichtsräume dazu, von denen die Hälfte mit interaktiven Whiteboards ausgestattet ist, zwei Differenzierungsräume, und drei Naturwissenschafts(NaWi)-Fachräume für die Fächer Physik, Chemie und Biologie. Auch diese sind modern ausgestattet, u.a. jeweils mit interaktiven Whiteboards und Gaszuleitungen von oben. Die Räumlichkeiten ermöglichen diverse Sozialformen und einen zeitgemäßen NaWi-Unterricht.

Im Eldon Burke Haus befinden sich die Unterrichtsräume der Oberstufe, die Fachbereiche Musik und Kunst, der EDV-Raum, und die Bibliothek. In der Mitte des Gebäudes ist das "Eduards", die Frühjahr 2015 neu gestaltete Cafeteria, in der in der 1. und 2. großen Pause täglich frische Backwaren, Obst, Gemüse, Getränke und kleine Süßigkeiten verkauft werden.

Das Nebelthau-Gymnasium verfügt durch die Regionalbahn (Bahnhof Lesum) und die Buslinien 90, 91 und 92 (Haltestelle Holthorster Weg) über eine günstige Verkehrsanbindung.