Besuchsmöglichkeiten

Vor allem schwer beeinträchtigte Rehabilitanden brauchen insbesondere während der Frührehabilitation die Nähe der Eltern oder enger Angehöriger. Deshalb sind Eltern/Angehörige sehr herzlich eingeladen, ihr Kind bzw. ihren Angehörigen regelmäßig zu besuchen. Im Interesse des Rehabilitanden ist es, dass nicht zu viele Besucher auf einmal ihn überfordern.

Selbstverständlich freuen sich auch die Kinder, die stabil und mobil sind, über Besuch. Feste Besuchszeiten gibt es nicht, allerdings haben Therapien immer „Vorfahrt“.

Bei längerem Aufenthalt können Eltern je nach Verfügbarkeit eine der Elternwohnungen beziehen.