Friedehorst Logo
Ein kleines Mädchen bei der Hippotherapie

Bei der tiergestützten Therapie durch eine ausgebildete Tier-Therapeutin steht der Abbau von negativen Energien (Einsamkeit, Depression, Langweile und Heimweh) im Vordergrund. Des weiteren werden Trost, Zuwendung, Nähe, Wärme und Körperkontakt vermittelt, um die emotionalen Bedürfnisse der Kinder aufzufangen. Wir arbeiten in der tiergestützten Therapie mit unterschiedlichen Hunderassen.

Bei der Hippotherapie macht sich eine ausgebildete Trainerin die dreidimensionalen Bewegungen des Pferderückens für ein spezifisches Rumpftraining zunutze. Dabei werden Gleichgewicht und Koordination geschult. Der Spaß kommt dabei nie zu kurz.

Drei Personen mit einem Hund beim Gassi-Gehen