Friedehorst Logo
Übungslager für Lagerlogistik

Friedehorst Teilhabe Arbeit

„An meiner Arbeit ist mir wichtig, dass ich mit Menschen arbeite, Spaß habe, gebraucht werde und im Leben bin."

Friedehorst Teilhabe Arbeit in Bremen unterstützt Menschen mit einer  psychischen Beeinträchtigung, nach einer Therapie wieder ins Arbeitsleben hineinzufinden.

Dieses Leistungsangebot ist eine Alternative für Menschen, für die eine Werkstatt für behinderte Menschen nicht das Richtige ist. Wir vermitteln sie im vertrauten Lebensumfeld in Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.

Abteilungen:

  • Eingangsverfahren
  • Berufsbildungsbereich
  • Arbeitsbereich
  • Betriebliche Inklusion

Diese Abteilungen werden in der Regel nacheinander durchlaufen. Wer bereits über Berufserfahrung verfügt, kann direkt im Arbeitsbereich beginnen.

Wir setzen unsere Beschäftigten direkt auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt ein. Unsere Fachkräfte begleiten sie mit einem  individuellen Job-Coaching in folgenden Branchen:

  • Lager, Logistik und Transport
  • Prüfung von Elektrogeräten
  • Verwaltung
  • Garten- und Landschaftspflege
  • Haushaltsnahe Dienstleistungen
  • Hausmeisterservice
  • Hauswirtschaft

Auf Wunsch suchen wir gemeinsam individuelle Lösungen in anderen Bereichen.

Darüber hinaus gibt es Seminare zur Steigerung der Leistungsfähigkeit und zur Persönlichkeitsentfaltung:

  • EDV, Berufsqualifikation
  • Schlüsselkompetenzen
  • Sport und Gesundheit
  • Lebenspraxis
  • Kreatives

„Ein Ort, an dem meine Seele aufatmen kann – bei einer sinnstiftenden Arbeit, mit verständigen Kolleginnen und in einem selbstbestimmten Tempo."

Unsere Seminar- und Werkräume sind ergonomisch und barrierefrei.

Nach einem Assessment erfolgt die Arbeitserprobung direkt auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.

Bremenweit stellen wir eine dauerhafte Beschäftigung auf individuell passenden Arbeitsplätzen sicher.

Es besteht die Möglichkeit, bei Kooperationspartnern an der Mittagsverpflegung teilzunehmen.

Wir sind an Ihrer Seite!

Der Sozialdienst für betriebliche Inklusion berät bei der beruflichen Weiterentwicklung, unterstützt bei Krisen, vermittelt weiterführende Hilfen und hilft beim Übergang in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis.

Der psychologische Dienst berät bei der Ermittlung persönlicher Leistungspotentiale.