Friedehorst Logo
Vier junge Frauen die lachen und auf einen Lap Top gucken

Ausbildung

Im Bereich Altenhilfe

Friedehorst bietet durch die Private Altenpflegeschule Friedehorst 15 Ausbildungsplätze zum examinierten Altenpfleger bzw. zur examinierten Altenpflegerin als Erstausbildung an. Die Altenpflegeschule ist dem Berufsförderungswerk angegliedert. Alle weiteren Informationen zur Ausbildung finden Sie hier.

Im Bereich "Teilhabe Leben"

Krankenpflege

In Zusammenarbeit mit der „Bremer Krankenpflegeschule der freigemeinnützigen Krankenhäuser e.V." und dem "Integrativen Bildungscentrum am Klinikum Bremen-Mitte" absolvieren Auszubildende der Krankenpflege bzw. Kinderkrankenpflege den in ihrer Ausbildung vorgeschriebenen Pädiatrie- bzw. Reha-Einsatz in momentan 7 Wohngruppen im Kinder- und Jugendbereich. Dabei werden die Auszubildenden von erfahrenen Gesundheits- und Kranken- bzw. Gesundheits- und KinderkrankenpflegerInnen angeleitet. Die Koordination der Einsätze regelt die koordinierende Pflegefachkraft des Bereiches. Während des Einsatzes erarbeiten die Auszubildenden selbständig einen Praxisauftrag für einen Bewohner, erhalten dabei die Unterstützung eines multiprofessionellen Teams und können auf dessen Fachwissen zurückgreifen.

Heilerziehungspflege

In enger Kooperation mit der Heilerziehungspflegeschule Rotenburg bieten wir die Möglichkeit einer praxisorientierten Ausbildung. So bieten wir Teilzeitbeschäftigungen (20 Wochenstunden) in verschiedenen Wohngruppen an, um die Voraussetzung für die weitere schulische Ausbildung zu haben. In Ihrer Ausbildung werden Sie durch Mentoren auf den jeweiligen Gruppen und durch Mentoren der Fachschule angeleitet und unterstützt.

Anerkennungsjahre

Für Fachhochschulabsolventen des Fachbereiches Sozialwesen, sowie für Absolventen von Erzieher- bzw. Heilerziehungspflegefachschulen bieten wir die Möglichkeit, im Rahmen Ihrer Ausbildung in unseren unterschiedlichen Wohngruppen Ihr Anerkennungsjahr zu absolvieren. Die Anleitung erfolgt durch Fachpersonal aus den genannten Berufsgruppen.

Berufsakademie Sozialwesen/Dipl. Sozialpädagogen

Gemeinsam mit unterschiedlichen Berufsakademien in gesamt Deutschland bieten wir die Möglichkeit einer dualen Ausbildung im Bereich Sozialwesen. Die Besonderheit der Konzeption liegt in der Verknüpfung eines Studiums auf Hochschulniveau mit einer praxisbezogenen Ausbildung im Bereich "Dienste für Menschen mit Behinderung". Die dreijährige Ausbildung mit dem Abschluss eines Diploms gliedert sich in jeweils dreimonatige Praxis- und Theoriephasen, welche im Wechsel stattfinden.

Kunsttherapiestudenten

Wir bieten angehenden Kunsttherapeuten in unserer Tagesförderstätte für schwerst- und mehrfachbehinderte Erwachsene die Möglichkeiten zur Absolvierung von Grundlagen- und Berufspraktika. Der Schwerpunkt liegt in der Pädagogik, den sinnlich-emotionalen Erfahrungen und in dem sozialen Wirken der Kunst. Z. Zt. stehen drei Kunsttherapeuten als fachbezogene Berater für die Projektentwicklung zur Verfügung.

Schüler der Fachschulen für Ergotherapie

In der Tagesförderstätte für schwerst- und mehrfachbehinderte Erwachsene und in der Fachabteilung für Ergotherapie im Bereich "Dienste für Menschen mit Behinderung" können angehende Ergotherapeuten unterschiedliche für die Ausbildung erforderliche Praktika im motorisch-funktionellen Bereich und in der Arbeitstherapie ableisten.

Schüler der Fachoberschulen

Schüler der FOS Fachrichtung Soziales und Gesundheit können innerhalb des Bereichs "Dienste für Menschen mit Behinderung" ihr Jahrespraktikum absolvieren.

 

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte mit dem Hinweis auf den Bereich Teilhabe Leben an die Friedehorster Personalabteilung:

Friedehorst gGmbH
- Personalabteilung -
Rotdornallee 64
28717 Bremen

bewerbung@friedehorst.de

 

Im Bereich Neurologisches Rehazentrum

Auszubildende und Praktikanten sind auch im Neurologischen Rehazentrum herzlich willkommen. Wir arbeiten mit der Friedehorster Altenpflegeschule, der Bremer Krankenpflegeschule und vielen anderen Einrichtungen vertrauensvoll zusammen.

Der erste Arbeitstag der Auszubildenden von Pflegeberufen oder mehrwöchigen Praktikanten beginnt um 9.00 Uhr. Zu Beginn findet ein Rundgang durch das Haus statt. Hier wird die große Auswahl an speziellen Pflegehilfsmittel, dem Snoezelraum und die Therapiemöglichkeiten gezeigt.

Es ist sinnvoll, sich mindestens drei Wochen vor Beginn des Praktikums bei der Pflegedienstleitung zu melden. Hier wird die Station mitgeteilt und der Kontakt zur entsprechenden Stationsleitung hergestellt, so dass besondere Wünsche abgesprochen werden können. Ein Besuch vor Beginn des Praktikums ist immer möglich. Wenn es Dienstplanwünsche gibt, müssen diese min. drei Wochen vor dem Praktikum geäußert werden.

Jedem Praktikanten und Schülern ist ein Praxisanleiter zugewiesen, mit dem die Einsatzziele besprochen werden. Am Ende des Einsatzes gibt es ein Evaluationstreffen mit der Pflegedienstleitung.

Ansprechpartner für Praktika in der Pflege im NRZ:

Pflegedienstleitung

Telefon 0421 6381-555
lukas.ohrnberger.nrz@friedehorst.de