Friedehorst Logo
Außenansicht des Berufsförderwerks mit einem großen, blühenden Kirschbaum davor

Berufsförderungswerk

Aktuelles zum Thema Corona

Stand: 11.05.2020

Aktuelle Informationen für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Umschulung in Bremen-Lesum

Ab dem 18.05.2020 geht es für unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Umschulungsmaßnahmen wieder los: Sie können dann wieder in den Räumen des BFW an den Unterrichten teilnehmen. Wir haben alle Gebäude und die Ausbildungsräume so vorbereitet, dass die Hygieneanforderungen im Rahmen der Pandemie-Vorsorge eingehalten werden können. Zu Ihrem Schutz und zum Schutz unserer Ausbilderinnen und Ausbilder wird Ihre Ausbildung auch in den nächsten Wochen und Monaten aus einem Mix an Präsenzunterrichten und E-Learning bestehen, genaueres werden Sie von Ihren Ausbildern erfahren.

Beachten Sie bitte, dass voraussichtlich bis Anfang Juni keine Essensversorgung durch unsere Mensa möglich ist.

Umschulungsbegleitende Hilfen (ubH) in den regionalen Außenstellen

Ab dem 25.05.2020 dürfen auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der umschulungsbegleitenden Hilfen (ubH) wieder an unseren Standorten in der Region vor Ort beschult und betreut werden. Dies betrifft die Standorte Bremen-Mitte (Theodor-Heuss-Allee), Bremerhaven, Hildesheim, Leer, Lingen, Oldenburg, Osnabrück, Stade und Verden. Auch hier sind alle Räume entsprechend der Hygieneanforderungen vorbereitet. Bitte setzen Sie sich vorab mit Ihren Trainerinnen und Trainern an den Standorten in Verbindung.

Beachten Sie bitte, dass voraussichtlich bis Anfang Juni keine Essensversorgung an den Standorten möglich sein wird.

Weitere Maßnahmen im BFW-Friedehorst (Lesum und regionale Standorte)

Leider können aufgrund der Landesverordnungen viele Maßnahmen nach wie vor nur via Internet, E-Mail und Telefon stattfinden. Wir gehen aktuell davon aus, dass wir den regulären Betrieb ab dem 03.06. starten dürfen.

  • Bitte kontrollieren Sie täglich unsere Internetseite, damit Sie rechtzeitig über Änderungen informiert sind.
  • Wenn Sie sich Sorgen machen, weil Sie z.B. zu einer Risikogruppe gehören oder Kinder betreuen müssen – nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihren Ansprechpartnern im BFW auf, damit gemeinsam eine Lösung gefunden werden kann.
  • Mit einer Erkältung, Schnupfen, Fieber oder Husten dürfen Sie nicht in das BFW kommen – auch wenn Sie sich fit genug fühlen! Nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem Hausarzt auf und melden Sie sich bei Ihren Ansprechpartnern im BFW. Wir werden Sie bei Krankheitsanzeichen unverzüglich nach Hause schicken!
  • Die nächsten Wochen und Monate werden von uns allen ein Höchstmaß an Disziplin bei der Einhaltung der Hygieneregeln fordern. Sie sind verpflichtet, alle von uns angewiesenen Schutzmaßnahmen sowie die Abstandsregeln einzuhalten. Eine Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung sehen wir derzeit nicht vor – wir empfehlen aber die Verwendung.

Sie werden von uns umfassende Informationen zur Planung und Organisation der nächsten Wochen und Monate sowie zum Hygiene- und Gesundheitsschutz erhalten.

Solange wir uns nicht sehen, bleiben wir auf anderem Weg in Kontakt - sei es per Mail, fernmündlich oder auch per Videokonferenz.

Bitte melden Sie sich weiterhin über die Ihnen bekannten Kommunikationswege. Beachten Sie auch, dass auch weiterhin die Hausordnung gilt, gerade in Bezug auf Krankmeldungen (Fristen, Meldewege)!

Ihre Meldung bei den Ausbildern und Ausbilderinnen ist im engeren Sinn Ihre Anwesenheitsfeststellung. Melden Sie sich nicht, wird Sie als Fehlzeit gewertet und entsprechend dem Kostenträger mitgeteilt, mit entsprechenden Konsequenzen für Sie.

Ihre Betreuung haben wir über die Ihnen bekannten Ansprechpartner geregelt. An allen Standorten stehen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowohl telefonisch als auch per Mail von 9 bis 12 Uhr zur Verfügung (Abweichungen lokal möglich).

Außerdem sind wir für Sie unter den Telefonnummern

  • 0421 6381-207 (Teilnehmerverwaltung) oder
  • 0421 6381-9918 (Sekretariat Friedehorst Kolleg)
  • 0421 6381-415 (Sekretariat Geschäftsleitung)

erreichbar.

Bleiben Sie gesund und passen Sie auf sich und aufeinander auf!

Ansprechpartner für Umschulungen und Qualifizierungen auf dem Campus Bremen-Lesum:

 

Die Abteilungsleiter:

Sven Bergholz, Tel. 0421 6381-606;
sven.bergholz.bfw@friedehorst.de
Dr. Antonius Scheuermann, Tel. 0421 6381-615;
antonius.scheuermann.bfw@friedehorst.de

 

Kontakt für Teilnehmer des RVL:

Frau Murken, Tel. 0421 6381-418;
lena.murken.bfw@friedehorst.de
Herr Scheuermann, Tel. 0421-6381-615
Antonius.scheuermann.bfw@friedehorst.de 

 

Kontakt der Qualifizierung (Umschulungen, Fortbildungen):

Grundsätzlich ist jede*r Mitarbeiter*in unter der dienstlichen E-Mail Adresse zu erreichen (Vorname.Nachname.bfw@friedehorst.de).

Die telefonische Erreichbarkeit von Kollegen (von 9 bis 12 Uhr) jeweiliger Fachbereiche entnehmen Sie bitte den Dokumenten „Erreichbarkeit":

Kontakt zu den Reha-Fachdiensten (Sozialer und Psychologischer Dienst) für Teilnehmende an Umschulungsmaßnahmen, ITQ oder Reha-Vorbereitung:

Im Monat Mai sind wir in der besonderen Situation, dass viele Unterrichtsanteile im E-Learning, also von zuhause aus erfolgen; andere Anteile (insbesondere für die Prüfungsklassen) finden wieder im Präsenzunterricht im BFW statt. Aus diesem Grund haben wir auch die Verfügbarkeit der Reha-Fachdienste – also Psychologie und Sozialpädagogik – auf beide Formate abgestimmt.

Sie können gerne direkt anrufen, oder per Mail einen Termin für einen Besuch verabreden. Telefonnummern und E-Mailadresse finden Sie im Plan:
Erreichbarkeit Reha-Fachdienste: Team Sozialer Dienst und Team Psychologischer Dienst
(Denken Sie bei einem persönlichen Besuch bitte an den Mundschutz; der Gebrauch ist keine Pflicht, kann aber vor Gesprächsbeginn verabredet werden.) 

Ansprechpartner für die Außenstellen:

Die Kontaktdaten für die Außenstellen finden Sie hier:

Abteilungsleiter:

Ulrich Beifuß, Tel. 0421 6381-9965
Fax 0421 6381-9959
Mobil 01520 1638 048
ulrich.beifuss.bfw@friedehorst.de

Thomas Vogt, Tel. 0541 600 809-28
Fax 0541 600 809-21
Mobil 0152 0163 8063
Thomas.Vogt.bfw@friedehorst.de

Das ist das Berufsförderungswerk Friedehorst:

Wir sind das Kompetenzzentrum zur Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben in der Region Nord-West.

Unser Ziel ist es, Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen zu integrieren und zu qualifizieren bzw. ihre Weiterbeschäftigung auf dem Arbeitsmarkt zu sichern.

Wir verstehen uns als Berater und Partner für alle am Rehabilitationsprozess Beteiligten und verfolgen gemeinsam das Ziel der dauerhaften Eingliederung unserer Teilnehmer in Arbeit, Beruf und Gesellschaft. Wir begleiten sie kontinuierlich und individuell durch unsere Reha-Fachdienste.

Das diakonische Leitbild unserer Arbeit ist geprägt von der Anerkennung und Wertschätzung der Würde des Einzelnen.

Unsere Angebote: