Friedehorst Logo

Friedehorst hat eine energetische Sanierungsmanagerin

6.8.2020

„Die Themen Klima- und Ressourcenschutz sowie Nachhaltigkeit sind mir schon lange ein persönliches Anliegen. Mit Freude engagiere ich mich hierzu, sowohl privat als auch beruflich – und jetzt auch in Friedehorst", freut sich Annabell Helmke, die seit dem 1. April die Stelle als energetische Sanierungsmanagerin innehat. Auf Basis des Quartierkonzeptes, das im Zeitraum 2016/2017 erstellt wurde, hat Friedehorst diese Stelle für drei Jahre als Projektstelle eingerichtet. Zu ihren Aufgaben gehören die Planung und Umsetzung der im Quartierskonzept empfohlenen Maßnahmen und die Bearbeitung weiterer relevanter Energiethemen. Dafür entwickelt Annabell Helmke, in enger Zusammenarbeit mit den Beteiligten, technisch und wirtschaftlich nachhaltige Lösungen für die Bereiche Wärme- und Stromversorgung, Mobilität sowie zu weiteren übergreifenden Klimaschutzfragen. Hierzu gehört auch die Vorbereitung des externen Energieaudits für 2020.
„Insgesamt möchte ich als energetische Sanierungsmanagerin Friedehorst dahingehend unterstützen, unseren Energieeinsatz zukünftig transparenter, effizienter und somit ressourcenschonender zu gestalten", fasst die Ingenieurin für Umwelttechnik und Solarenergietechnik ihre Motivation zusammen. Im Mittelpunkt steht dabei die Entwicklung und Umsetzung eines Konzepts für ein Energiecontrolling – sprich die monatliche Überwachung der Energieverbräuche durch Messtechnik – der einzelnen Gebäude zur Ermittlung des aktuellen Verbrauchs und zur Bestimmung des energetischen Optimierungspotenzials.
„Darüber hinaus möchte ich die Sensibilität für klimaschutzrelevante Themen stärken und Strukturen etablieren, durch welche Klimaschutz als ein zentraler Faktor zukünftig vermehrt Berücksichtigung in strategischen Entscheidungen findet", ergänzt sie. Zu Letzterem zählen beispielsweise der Einsatz nachhaltiger Technologien sowie erneuerbarer Energien im Gebäudebereich. Als energetische Sanierungsmanagerin gehört Annabell Helmke zum Team Facility Service und ist als Ansprechpartnerin für Fragen, Hinweise und Anregungen zum Thema Klimaschutz und Energiemanagement für alle Bereiche in Friedehorst zuständig.
An dem Stellenprofil der energetischen Sanierungsmanagerin in Friedehorst haben die gebürtige Thedinghäuserin die Vielseitigkeit und die anspruchsvollen technischen und organisatorischen Aufgabenbereiche gereizt. Für ihre Entscheidung spielte jedoch nicht nur der Reiz der Aufgabe eine wichtige Rolle. Auch die offene und freundliche Unternehmenskultur sowie die familiengerechten Arbeitsbedingungen überzeugten die Mutter eines vierjährigen Sohnes. Ihr Studium zur Ingenieurin für Umwelttechnik absolvierte Annabell Helmke 2005 bis 2009 an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg. Im Anschluss stand ein weiterführendes Studium im Bereich Solarenergietechnik an der Dalarna University in Borlänge, Schweden, auf dem Programm. Nach Beendigung des Studiums forschte sie im Bereich Solarthermie in Forschungseinrichtungen in Schweden, Deutschland und in den USA. Von 2012 bis 2019 war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme in Freiburg angestellt.
Nach getaner Arbeit verbringt die 35-Jährige ihre Zeit hauptsächlich mit ihrem Sohn, genießt das Landleben und kümmert sich um ihren Gemüsegarten. Entspannung und Inspiration findet sie beim Stricken, Yoga, Singen und Lesen.