Friedehorst Logo
Ein Besucher und ein Mitarbeiter der Tagesförderstätte haben Spaß

Tagesförderstätte

 

Auch wer nicht zählen kann, zählt mit.
Auch wer nicht sprechen kann, hat etwas zu sagen.
Auch wer nicht gehen kann, sucht seinen Weg.

 

Die Tagesförderstätte Friedehorst in Bremen-Lesum hält kleingruppen-orientierte Angebote für 70 schwerst- und mehrfachbehinderte Erwachsene aus der Region bereit, die weder auf dem freien Arbeitsmarkt noch in einer Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) eine Betätigung finden konnten.

Momentan finden die Arbeits-, Beschäftigungs- und Förderangebote in 16 unterschiedlichen Gruppen statt. Diese sind aufgeteilt in:

  • Fördergruppen
  • Kreativgruppen
  • Werktherapeutische Gruppen
  • Einzelarbeitsplätze WfbM

Die unterschiedlichen Berufsgruppen aus Handwerk, Pädagogik, Pflege und Therapie arbeiten in der Tagesförderstätte interdisziplinär zusammen.

Darüber hinaus stellen wir überwiegend nachmittags projektorientierte Angebote zur Verfügung, u.a. in der Theatergruppe, Gartengruppe, Musikgruppe, Kochgruppe, Rhythmikgruppe und Diskussionsgruppe. Diese Angebote sind tagesstättenübergreifend. In einem mehrjährigen Projekt entstand zum Beispiel der Brunnen, der im Eingangsbereich der Tagesförderstätte steht.

Ausstattung

Alle Gruppenräume in der Tagesförderstätte sind rollstuhlgerecht und dem Arbeits-, Beschäftigungs- oder Förderschwerpunkt der Gruppe entsprechend ausgestattet.

Die Tagesförderstättenbesucher haben die Möglichkeit, an einem Mittagstisch des Hauses teilzunehmen.

Der Sanitärbereich der Tagesförderstätte ist mit entsprechenden Hilfsmitteln auch für schwerstkörperbehinderte Menschen ausgestattet.

Erzeugnisse

... aus den werktherapeutischen Gruppen

Drei Deko-Vogelhäuschen
Brötchenkorb aus Blümchen-Stoff
Keramik-Schale in beige
Getöpferte Teekanne in Friedehorst-Blau
Orangener Schal aus der Weberei
Genähte Maus mit roter Schürze