Friedehorst Logo
Ein Patient bei der Physiotherapie mit seiner Therapeutin

Ambulantes Therapeutikum

Selber bewegen und handeln

Das Therapeutikum ist eine Abteilung innerhalb der Friedehorst Teilhabe Leben in Bremen Lesum. Hier gibt es für Bewohner:innen und Klient:innen Therapien und Förderungen aus den Bereichen Ergotherapie und Physiotherapie.

Mitarbeitende, Angehörige, Therapeut:innen, Ärzt:innen und Orthopädiemechaniker:innen arbeiten eng miteinander zusammen.

Das Therapeutikum steht allen für verordnete Therapien offen!

Ergotherapie

Unsere Ergotherapeut:innen unterstützen Menschen mit  Beeinträchtigungen darin, ihren Alltag so selbstständig und unabhängig wie möglich zu gestalten. Handlungsfähigkeiten, die durch ihre Behinderung verlorengegangen oder noch nicht vorhanden waren, können mit Hilfe der Ergotherapie erarbeitet werden.

Inhaltliche Schwerpunkte sind dabei beispielsweise:

  • Förderung der Sinneswahrnehmung
  • Erarbeiten von psychischer Stabilität und Selbstvertrauen
  • Hirnleistungstraining
  • Verkehrssicherheitstraining
  • Kommunikationsschulung
  • Rollstuhl- und Hilfsmittelversorgung mit Anwendungstraining
  • Training der motorischen Fähigkeiten
  • Mund- und Esstherapie
  • Atemtherapie
  • Aktivitäten des täglichen Lebens erlernen
  • Kontrakturprophylaxe

Unser Team verfügt über langjährige Berufserfahrung und Zusatzqualifikationen auf den Gebieten:

  • sensorische Integrationstherapie
  • Gebärden unterstützte Kommunikation und elektronische Kommunikationsmittel
  • Hilfsmittelversorgung
Großansicht der Hände bei der Ergotherapie

Physiotherapie

Ziel unseres Teams der Physiotherapie ist es, die  Handlungsmöglichkeiten der Kinder und Erwachsenen mit Beeinträchtigung im alltäglichen Leben zu erweitern, damit sie ihren Alltag so selbstständig wie möglich gestalten können. Dazu gehört auch eine adäquate Versorgung mit Hilfsmitteln, wie Lagerungs- und Fortbewegungshilfen und Orthesen. Durch die Anwendung
verschiedener Behandlungsangebote unterstützen die Physiotherapeut:innen unsere Klientinnen und Klienten darin, neue Bewegungsmöglichkeiten zu entwickeln und zu festigen.

Zum Erreichen dieser Ziele ist eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Eltern und Mitarbeitenden aus den Wohnbereichen, Ärzt:innen, Ergotherapeut:innen, Logopäd:innen und Orthopädiemechaniker:innen erforderlich.

Unsere Behandlungsangebote umfassen dabei:

  • Bobath-Therapie für Kinder und Erwachsene
  • Kinästhetik
  • Castillo-Morales-Therapie (Gesichts-, Mund- und Esstherapie)
  • Atemtherapie
  • manuelle Therapie bei Kindern
  • kraniosakrale Therapie bei Kindern